Tapen mit elastischen Zügeln

  

"Darf ich Ihnen eine kleben?!"

 

Schulter-Nacken-Tape

Vor über 30 Jahren entwickelte der japanische Chiropraktiker

Kenzo Kase diese Tapes.

Inzwischen kommen sie im Leistungssport und in der Therapie zunehmend zum Einsatz.

 

Was ist Tapen?

 

Das Taping-Konzept enthält verschiedene Taping-Techniken mit elastischen Tapestreifen und hat nichts mit dem herkömmlichen festen und fixierenden Sport-Taping zu tun.

Cross-Tapes sind kleine gitterähnliche Tapes von ca. 1,5 x 2,5 cm Größe. Sie werden auf Schmerzpunkte, Trigger- oder Akupunktur-punkte geklebt. Das Cross-Tape ist selbstklebend, wasserresistent und verliert seine Haftung erst, wenn der Körper diese Tapeanlage nicht mehr benötigt – dies kann Wochen dauern.

 

 

Anwendungsbeispiele:

  • Sportverletzungen
  • Rückenschmerzen
  • Schulter-, Knie- und Hüftschmerzen
  • Tennisellenbogen
  • Karpaltunnelsyndrom (CTS)
  • Arthrose
  • Bandscheibenprobleme
  • Ischiasschmerzen
  • ISG-Probleme
  • Muskelverspannungen
  • Asthma
  • Husten
  • Schnarchen
  • Harninkontinenz (Blasenschwäche)

 

Das Tape-Material

 

Die Tapes enthalten keine Medikamente! Sie bestehen an der Außenseite aus Baumwolle, an der Innenseite ist eine sehr hautverträgliche Klebeschicht. Das Tape ist so elastisch, dass die Bewegungsfrei-

heit nicht eingeschränkt wird.

 

 

Die Wirkungsweise der Tapes

 

Die Haut enthält zahlreiche Messfühler, Schweißdrüsen und Schmerzmelder. Die elastischen Tapes aktivieren durch den Hautkontakt die Messfühler und überlagern dadurch die Schmerzmelder. Daher verschwindet der Schmerz nach dem Tapen manchmal augenblicklich.

Die Muskeln können aktiviert oder entspannt werden. Durch die Zugrichtung der Tapes bildet die abgeklebte Haut kleine Wellen und es kommt bei jeder Bewegung zu einer leichten Massage.

In Kombination mit der Bewegung wird außerdem das Lymph-

gefäßsystem aktiviert und unterstützt.

 

 

Tragedauer der Tapes

 

Die Tapes können ohne weiteres 7 bis 10 Tage getragen werden. Mit den Tapes können Sie baden, duschen, schwimmen und Sport treiben – allerdings sollten Sie nach der Anbringung des Tapes ca. 1 Stunde warten.